search
Deutsch English Nederlands
keyboard_arrow_down
28.06.2022rss_feed

Hypor: Änderung in der Eber-Kategorisierung sowie Preisanpassung

Das Zuchtunternehmen Hypor führt zum 01. Juli 2022 Änderungen in der Eber-Kategorisierung ein und passt die Preise an


News

Hypor: Änderung in der Eber-Kategorisierung sowie Preisanpassung

Das Zuchtunternehmen Hypor führt für die Hypor Maxter-Prüfeber ab dem 01.07.2022 eine Einteilung nach der Höhe des Eberzuchtwertes ein:

- Prüfeber (bis 139 Indexpunkte),

- Prüfeber Premium (ab 140 Indexpunkte).

 

Die generelle Hypor-Genetikgebühr von 1,05 € je Tube entfällt für alle  Hypor Maxter-Eber (Prüfeber und GFS-nachkommengeprüfte Eber). Die ungeprüften Jungeber der Premium-Gruppe erhalten eine neue Genetikgebühr in Höhe von 0,75 € je Tube.

Der Grundpreis für alle Maxter-Eber wird um 0,85 € erhöht Die angepassten Ebereinkaufspreise dienen der Finanzierung der Hypor-Zuchtarbeit/Eberkosten.

 

Ab dem 01.07.2022 werden alle Hypor Maxter-Prüfeber der GFS-Stationen in diese Kategorien eingestuft. Die bewährten Leistungsklassen Bronze, Silber, Gold und Platin bleiben bestehen.

 

Insgesamt bedeutet diese Änderung eine Tubenpreiserhöhung um 0,55 € für die Prüfeber der Premiumklasse, die über einen Zuchtwert von 140 Indexpunkte und mehr verfügen. Die Prüfeber mit einem Index von 139 Punkten und weniger sowie die GFS-nachkommengeprüften Eber aller Leistungsklassen erfahren eine Preissenkung von 0,20 € je Tube.

 

Unsere Mitarbeiter und Eberexperten können Ihnen weitere Informationen geben und gerne Fragen beantworten.


Copyright © 2022 GFS - Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG.