Herzlich Willkommen

bei der GFS-Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG




Aktuelle Meldungen der GFS

27.09.2018

GFS vertreten bei der Demonstration am 27.09.2018 in Bad Sassendorf

Bei der heutigen Demonstration in Bad Sassendorf zum Thema Ferkelkastration - 4. Weg war auch die GFS zahlreich vertreten.

25.09.2018

Fristverlängerung Kastration

Demonstration in Bad Sassendorf am Donnerstag, 27. September 2018

12.09.2018

GFS unterstützt Ausbildung zum AgroScout

Die Landwirtschaftskammer NRW berichtet über die Ausbildung auf Haus Riswick:

 

Junge Landwirte fit für die Öffentlichkeitsarbeit

Eine Schulung für AgrarScouts fand am 24. August 2018 im VBZL Haus Riswick statt. Der von der Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG initiierte und finanzierte Kurs sollte junge Landwirtinnen und Landwirte fit für die Öffentlichkeitsarbeit machen.

07.09.2018

Pipettenaktion 2018

Im September läuft die Pipettenaktion 2018. 

Zusätzlich zum Preisvorteil, erhalten Sie von uns beim Kauf von zwei Umkartons mit Pipetten das praktische Klemmbrett Vario gratis und beim Kauf von fünf Umkartons eine 32-teilige Bitbox mit Mini-Knarre.

Sie können dabei ganz nach Belieben auch Umkartons von verschiedenen Modellen Pipetten kombinieren.

04.09.2018

Spermaauslieferung an den Feiertagen im zweiten Halbjahr 2018

Aus der angefügten Tabelle ist zu entnehmen, wie die Spermaauslieferung organisiert ist. Dies soll Ihnen als Hilfestellung für die Planung der Spermabestellungen dienen. Wenn Sie weitergehende Fragen haben, wenden Sie sich bitte an ihre Station.

arrow_forwardAktuelles




BRS News:

15.10.2018

Die Macht des Lebensmitteleinzelhandels ist zu groß

Die großen Discounter nutzen immer öfter ihre dominierende Marktmacht und setzen damit unterschiedliche Forderungen nach mehr Umwelt-, Tier- und Verbraucherschutz durch, stellte das Handelsblatt schon 2016 fest. Anlass damals war das Verbot von verschiedenen Pflanzenschutzmittelwirkstoffen, trotz gesetzlicher Zulassung und der Festlegung von Grenzwerten, die selbst bei lebenslanger Aufnahme mit der Nahrung kein Gesundheitsrisiko darstellen.
Damit soll jetzt Schluss sein, fordert der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments.
14.10.2018

By: "Digitalbonus Agrar" jetzt beantragen.

Ab sofort können Landwirte, Winzer und gartenbauliche Betriebe im Freistaat den Digitalbonus Agrar in Höhe von 500 Euro beantragen. Darauf hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in München hingewiesen. Den Zuschuss gibt es für die Ausstattung mit agrarspezifischer Fachsoftware – beispielsweise zur Optimierung von Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen, zur Verbesserung des Herdenmanagements, für den sogenannten "Klimacomputer" im Unterglasbau und das "elektronische Kellerbuch" im Weinbau. "Der Digitalbonus soll unseren Familienbetrieben den Umstieg auf moderne Technologien erleichtern", sagte Kaniber. Das sei ein Beitrag zur Optimierung des Betriebs-, Umwelt- und Tiermanagements und damit zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit.