Herzlich Willkommen

bei der GFS-Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG




Aktuelle Meldungen der GFS

12.09.2018

GFS unterstützt Ausbildung zum AgroScout

Die Landwirtschaftskammer NRW berichtet über die Ausbildung auf Haus Riswick:

 

Junge Landwirte fit für die Öffentlichkeitsarbeit

Eine Schulung für AgrarScouts fand am 24. August 2018 im VBZL Haus Riswick statt. Der von der Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG initiierte und finanzierte Kurs sollte junge Landwirtinnen und Landwirte fit für die Öffentlichkeitsarbeit machen.

07.09.2018

Pipettenaktion 2018

Im September läuft die Pipettenaktion 2018. 

Zusätzlich zum Preisvorteil, erhalten Sie von uns beim Kauf von zwei Umkartons mit Pipetten das praktische Klemmbrett Vario gratis und beim Kauf von fünf Umkartons eine 32-teilige Bitbox mit Mini-Knarre.

Sie können dabei ganz nach Belieben auch Umkartons von verschiedenen Modellen Pipetten kombinieren.

04.09.2018

Spermaauslieferung an den Feiertagen im zweiten Halbjahr 2018

Aus der angefügten Tabelle ist zu entnehmen, wie die Spermaauslieferung organisiert ist. Dies soll Ihnen als Hilfestellung für die Planung der Spermabestellungen dienen. Wenn Sie weitergehende Fragen haben, wenden Sie sich bitte an ihre Station.

16.08.2018

Tag der offenen Tür in Griesheim

Am Dienstag, 07.08.2018 konnte der neue Eberstall der ZBH/GFS GmbH in Griesheim besichtigt werden. 

Viele interessierte Schweinehalter nutzten die Gelegenheit den wahrscheinlich modernsten Eberstall Europas zu besichtigen. 

Zeitgleich wurde Dr. Johann Pürstl in den "Unruhestand" verabschiedet. Alle die nicht vor Ort seien konnten, können sich diesen gelungenen Tag im folgenden Video ansehen.

26.07.2018

Neuer Eberstall der ZBH / GFS GmbH öffnet die Türen

Im Mai 2017 war mit dem ersten Spatenstich Baubeginn des neuer Eberstalles an der ZBH / GFS GmbH Station in Griesheim.

Am Dienstag, 07.08.2018 werden ab 10.30 Uhr einmalig die Türen zur Besichtigung des neuen Eberstalles für alle Interessierten geöffnet.

Aktuelles




BRS News:

19.09.2018

Kastration: aktuelle Situation ist "unverantwortlich und grenzt an Politikversagen" - AbL fordert qualifizierte Fristverlängerung

Anlässlich der Bundesratssitzung am kommenden Freitag fordert die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) die Bundesländer dazu auf, keiner langen Fristverlängerung zum Ende der betäubungslosen Ferkelkastration zuzustimmen. "Es muss endlich dafür gesorgt werden, dass die Sauenhalterinnen und Sauenhalter die Vorgaben des Tierschutzgesetzes in der Praxis flächendeckend umsetzen können und nicht auf den Mehrkosten der tierschutzgerechten Verfahren sitzen bleiben," fordert der AbL-Bundesvorsitzende Martin Schulz, NEULAND-Schweinehalter in Niedersachsen.
19.09.2018

BDL fordert praktikable Lösungen für Kastration

"Statt gefallsüchtiger Vorschläge brauchen wir ein deutliches Signal, dass die landwirtschaftliche Tierhaltung in Deutschland gewollt ist", so Nina Sehnke. Die Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL) e.V. bedauert, dass es im Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz des Bundesrates am Montag nicht zu einer Einigung kam. Sie fordert alle Beteiligten auf, aufeinander zuzugehen und bis zur Sitzung des Bundesrates am 21. September eine praktikable Lösung für die Ferkelkastration zu finden.