Herzlich Willkommen

bei der GFS-Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG




Aktuelle Meldungen der GFS

10.12.2018

Produkt des Monats Dezember

In Ihrem GFS Topshop steht das Produkt des Monats Dezember 2018 für Sie bereit. Das Angebot umfasst praktische Geschenkideen, Kinderbekleidung und das neue Keno X für die Tränkewasseraufbereitung mit passender Dosiertechnik 

Sparen Sie zusätzlich bei einer Bestellung über unseren Onlineshop mit dem neuen 1 % Online-Rabatt unter www.gfs-topshop.de/produkte-des-monats

22.11.2018

Standard für Spermaqualität weiterentwickelt

Im Rahmen der EuroTier hat der Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS) eine Pressemitteilung zum Qualitätsstandard von Besamungsportionen "Standard Eber-Spermaqualität" veröffentlicht.

20.11.2018

Eigenbestandsbesamerlehrgang in Schleswig-Holstein

Termin im Januar:

20.11.2018

Eigenbestandsbesamerlehrgang in NRW

Termin im März 2019:

20.11.2018

Eigenbestandsbesamerlehrgang in Hessen

Termine im Januar und Februar 2019:

 

arrow_forwardAktuelles




BRS News:

10.12.2018

Risikowahrnehmung Klima: Preise schwanken mehr als die Erträge

Die Landwirtschaft hängt stark vom Wetter ab. Das war in diesem Sommer überall zu beobachten. "Der größte Feind des Bauern ist das Wetter aber nicht", haben Wissenschaftler des Thünen-Instituts jetzt herausgefunden. Dafür werteten sie Daten von mehr als 3.000 landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland über einen Zeitraum von 20 Jahren aus. Dabei konnten sie bei vielen Anbaukulturen tatsächlich einen leichten Anstieg der Ertragsschwankungen beobachten. "Aber der Ertrag ist nur einer von vielen Faktoren, die das Einkommen eines landwirtschaftlichen Betriebes bestimmen", sagt Agrarökonom Dr. Frank Offermann vom Thünen-Institut, der gemeinsam mit seinem Kollegen Christoph Duden die Studie durchgeführt hat. "Unsere Auswertungen zeigen zum Beispiel, dass die Preise mehr schwanken als die Erträge. Zudem hat das Preisrisiko für pflanzliche Produkte viel stärker zugenommen als das Ertragsrisiko."
Also alles halb so schlimm? Mitnichten! Auch unabhängig von Extremwetter-Situationen ist das Einkommensrisiko in vielen landwirtschaftlichen Betrieben in den vergangenen 20 Jahren deutlich angestiegen. Im Vergleich zwischen den Betriebsformen weisen Milchviehbetriebe immer noch die niedrigsten Einkommensschwankungen auf, während sie in Schweine- und Geflügelbetrieben und Ackerbaubetrieben am stärksten ausgeprägt sind.
10.12.2018

Neuer Film zum sicheren Umgang mit Rindern

SLVFG - Die meisten Unfälle in der Landwirtschaft passieren im Umgang mit Rindern, viele aus Unwissenheit über die Wahrnehmung und natürlichen Verhaltensweisen der Tiere. Wissen schützt und Schulung macht schlau – in ihrem neuen Film stellt die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) ihre Schulungen zum sicheren Umgang mit Rindern vor.
In den Seminaren durch speziell geschulte SVLFG-Mitarbeiter erfahren die Teilnehmer, wie Rinder ihre Umwelt mit dem Seh- oder Hörsinn wahrnehmen. Ein Praxisteil mit Tipps und Tricks im Umgang mit Rindern rundet das Tagesprogramm ab.
13 weitere kurze Schulungsfilme zu Detailthemen werden demnächst auf YouTube zur Verfügung stellen. Themen dieser Kurzfilme werden unter anderem sein: die Wahrnehmung von Rindern, sicheres Treiben, sichere Verladung, Sicherheit am Melkstand oder der Fangstand.