Herzlich Willkommen

bei der GFS-Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG




Aktuelle Meldungen der GFS

17.08.2017

Produkt des Monats August

In Ihrem GFS Topshop steht das Produkt des Monats August für Sie bereit. Das Angebot umfasst Arbeitsschuhe, Overalls und Zubehör für die Maschinenreinigung.

Sparen Sie zusätzlich bei einer Bestellung über unseren Onlineshop mit dem neuen 1 % Online-Rabatt unter www.gfs-topshop.de/produkte-des-monats

27.07.2017

Viktor Foth in den Ruhestand verabschiedet

Die GFS verabschiedet Viktor Foth in den Ruhestand.

10.07.2017

Die GFS gratuliert zur bestandenen Abschlussprüfung

Alica Hörster und Daniel Ridder haben ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden.

10.07.2017

Big Challenge im Jahr 2017

Bei windigem Wetter und Nieselregen hieß es für knapp 300 Sportler am Haupttag der Big Challenge „auf in den Sattel“ bzw „Laufschuhe an“ und los.

03.07.2017

Wohlverdienter Ruhestand Wolfgang Reinecke

Am 16. Juni war es soweit……..

Aktuelles




ZDS-Bonn News:

17.08.2017

Ein "Zurück zur Natur" kann es nicht geben

"Jedes Lebewesen muss die Natur nutzen, um für sich Nahrung, Wasser und Platz zum Leben zu erlangen. Das geht nicht ohne Eingriffe in die Natur, die in ihr immer Störungen und Schädigungen verursachen und Ausgleich oder Regulierung erfordern. Außerdem ist Nutzung immer auch mit Konkurrenz zwischen den Lebewesen um die Erfüllung ihrer Ansprüche verbunden," daran erinnern Prof. Breitschuh und Eckert in einem aktuellen "Agrarfaktenpapier" zur "Rolle der Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Mensch und Natur". Sie beziehen sich dabei u.a. auf Manuskripte von Prof. Wolfgang Haber zur Thematik "Natur-Landwirtschaft-Mensch". "In der Natur gibt es also weder Harmonie noch Existenzrechte, Verantwortung oder Gerechtigkeit", ist eine der Kernaussagen des Papieres.
17.08.2017

Zahlreiche Updates und Neuheiten bei der Futterrationsberechnung für die Schweinehaltung

proteinmarkt.de - Kajo Hollmichel vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen hat Rechnungsprogramme aktualisiert und weiter optimiert. So wird beispielsweise die Energie nach NFF nicht mehr als Summe der jeweiligen Futtermittelanteile errechnet, sondern aus den Gesamtnährstoffen der Ration. Die Inhaltsstoffe der FUMIS wurden teilweise aktualisiert und die Regressionsgleichungen zur Berechnung der Aminosäue-Gehalte der einzelnen FUMIS an die neuen Formeln von Evonik angepasst. Ebenso wurde die Preiswürdigkeitstabelle der neuen Registrierungsformen aktualisiert. Die Nutzung ist kostenlos. Die aktualisierte Futterrationsberechnung für Schweinerationen stehen ab sofort zum download bereit.