search

Die Spermaproduktion - vom Eber bis zur Tube

Die Bilderstrecke zeigt den Produktionsverlauf vom Eber bis zur Tube. Bei allen Produktionsabläufen steht die Hygiene an erster Stelle. Grundsätzlich werden Einwegmaterialien verwendet.

Die Arbeitsprozesse und Untersuchungsverfahren in den Ställen und in den Spermalaboren der GFS werden ständig weiterentwickelt.

Die GFS arbeitet seit 2018 mit dem CASA eFlow Sytem Androvision® von Minitüb. Das CASA System ermöglicht eine objektive und genauere Qualitätsbeurteilung der Ejakulate. Dabei wird die Beweglichkeit (die Motilität), beurteilt sowie die Gestalt (die Morphologie) der Spermien. Nicht motile Spermien und Spermien mit Fehlbildungen werden vom System erkannt.

Mit dem CASA-System lässt sich die Spermienkonzentration im Ejakulat sowie der Anteil beweglicher Spermien genau ermitteln. Mit einem Zusatzmodul lässt sich der Anteil Spermien mit Fehlbildungen (Spermien mit Plasmatropfen oder eingerollten Schwänzen) annähernd so genau bestimmen, wie es sonst nur durch zeitaufwändige Untersuchungen und Auszählen einer fixierten Probe möglich ist.


GFS - beste Spermaqualität!

Identitätssicherung GFS Eber
Zur Identitätssicherung werden die Ohrchips der Eber vor dem Absamen mit dem Psion ausgelesen...
Identitätssicherung
..und ein Etikett mit Barcode gedruckt.
Labeln Des Spermagefäßes GFS
Das Label kommt auf das Spermagefäß, welches dann über die Rohrpost ins Labor geschickt wird.
Rohrpost
In Windeseile kommt das Sperma über die Rohrpost vom Stall ins Labor.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 081
Die Laboranten entnehmen die Spermabehälter aus dem Rohrpostsystem.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 104
Jedes Ejakulat ist mit Etikett und Barcode versehen: Keine Verwechslung von Ejakulaten möglich.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 072
Scannen bei jedem Arbeitsschritt: Alle Ergebnisse der Qualitätskontrolle werden ins Laborprogramm eingespielt.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 001
Das Sperma wird abgewogen, auf Farbe & Geruch geprüft und vorverdünnt.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 016
Spezielle elektronische Pipetten ermöglichen das Finetuning zum CASA-System.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 035
Im CASA eFlow-System werden die Spermien in 7 unterschiedlichen Messpositionen objektiv untersucht.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 164
Das Sperma wird so verdünnt, dass in jeder Tube gleich viele befruchtungsfähige Spermien enthalten sind.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 065
Ein kurzer Draht zum Verkaufsteam erleichtert den Produktionsverlauf.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 190
Die Abfüllmaschine befüllt die Tuben nach BRS-Standard...
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 191
..schweißt die Tuben zu...
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 153
..und klebt das Etikett drauf.
DSC 0990- Tuben im Labor
Jede Tube enthält folgende Info´s: Eberstation, Ebername (HB-Nr.), Genetik, Zuchtwertklasse, Sprungtag, MHD.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 128
Am Ende der Produktionskette wird eine Tube je Eber zur Kontrolle des Workflows eingescannt.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 118
Nach einem letzten Check der Tuben werden sie in die Verpackung weitergegeben.
DSC 0157 Rückstellproben
Rückstellproben verbleiben im Labor und werden an Tag 1 und 4 nach Produktionstag nachuntersucht.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 091
Die Halteproben werden hinsichtlich Morphologie & Motilität nachuntersucht, die Ergebnisse abgespeichert.
2020 08 25 GFS Topgenetik Labor 109
Geschulte Augen erkennen die Qualität und melden Auffälligkeiten.

Ansprechpartner

D5N 1181 GFS Portraits Hintergrund Web
  • Hans-Jörg Eynck

  • - Geschäftsführung -
  • 02593/913-0
8051 Ori Web
3841 Ori Web
Copyright © 2021 GFS - Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG.