Über uns

Die GFS ist eine Genossenschaft mit rund 8.000 Mitgliedern. Wir beliefern unsere Kunden mit hochwertigem Ebersperma hinsichtlich Fruchtbarkeit und Genetik.

Für die Spermagewinnung sind über 2.200 wertvolle Eber im Einsatz. Im Jahr 2014 wurden 4,1 Mio. Spermatuben verkauft.

Die 100 %ige Tochterfirma der GFS die GFS-Top-Animal-Service GmbH vertreibt Zubehörprodukte für schweine- und rinderhaltende Betriebe.


Eber Skulptur

Kundenorientierung -

gelebte Unternehmensphilosophie


Bei der Einführung der Besamung hat die GFS schon propagiert, dass die Landwirte die Schweinebesamung selber durchführen sollten. Bereits im ersten Jahr wurden über 20 dreitägige Kurse abgehalten, zuerst beim Tiergesundheitsamt, danach in der Landwirtschaftsschule in Münster und danach bei der GFS gekoppelt mit Haus Düsse. Die Durchführung der Besamung war nicht gesetzlich geregelt. Der Berufsstand der Tierärzte sah es als ihr eigentliches Metier an. Der Erfolg der Kurse und die relativ einfache Durchführung der Besamung beim Schwein überzeugten dann auch den Gesetzgeber, der die so genannte Eigenbestandsbesamung mit den Kursen á la GFS ins Tierzuchtgesetz aufnahm.


1994 wurde der Fruchtbarkeitsservice eingeführt, den die Landwirte nach Bedarf abrufen konnten. Ein Jahr später folgte die systematische Trächtigkeitsuntersuchung mit Hilfe von Scannern. Heute arbeiten über 1.500 Betriebe regelmäßig mit diesem Dienst.

Regelmäßigen Erfahrungsaustausch bietet die GFS auf ihren „Klönabenden“ und Praktikermeetings für spezielle Problemkreise. Eine wichtige Informationsquelle ist auch der Eberkatalog, der nicht nur den Kunden, sondern auch den Fachschulen, Beratern und Tierärzten aktuelle Informationen aus der Schweineproduktion vermittelt.


Die GFS hat immer alle Möglichkeiten der Rationalisierung genutzt, um den finanziellen Spielraum für ein Angebot bester selektierter Eber zu haben. Die Eber wurden zu Preisen gekauft, die auch für die Züchter lukrativ sind. So wurden der GFS auch beste Eber angeboten. Die ständige Suche nach hoher Effektivität hat auch dazu geführt, dass die GFS in den Jahren seit ihres Bestehens fast 20 Preissenkungen beim Sperma vorgenommen hat. 


In naher Zukunft wird die GFS versuchen, das Vertriebssystem für Sperma und Produkte der Top-Animal-Service GmbH zu optimieren. Gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Logistik haben wir grundsätzliche Voraussetzungen erarbeitet, die wir in den nächsten Jahren umsetzen wollen.


Die Entwicklung der Eberselektion über alle Herkünfte und Rassen werden wir fortsetzen und verfeinern. Der Einsatz der Eber der GFS bietet schon jetzt höchst mögliche Effektivität, die wir durch weitere Zusammenarbeit mit den Zuchtorganisationen und Universitäten weiter absichern werden.


Die GFS ist darauf bedacht, ihren Kunden in der Zukunft ein aufgeschlossener und verlässlicher Partner zu sein, der Kundenwünsche aufgreift und sich mit Problemen in der Ferkelproduktion lösungsorientiert befasst.

Dr. F.-W. Hottelmann