23.05.2018rss_feed

GFS-Öffentlichkeitsarbeit: Ausbildung von Agrarscouts in Enger

Auf dem Kirschblütenfest in Enger setzten die Agrarscouts auf das direkte Gespräch mit den Verbrauchern.


Agrarscouts

Agrarscouts

Im Rahmen des 40. Kirschblütenfestes, das vom 27. bis 29. April in Enger stattfand, setzten die 15 frisch ausgebildeten Agrarscouts auf das direkte Gespräch mit den Verbrauchern. Die Schulung wurde von Peter Berndgen, Agrarwissenschaftler und Journalist, durchgeführt.

 

Am Stand des Schweinemobils mit lebenden Ferkeln konnten sich die Besucher über die Arbeit in einem modernen Schweinestall informieren. Das Schweinemobil stellt einen Schweinestall in „klein“ dar und beinhaltet beispielsweise einen Futterautomaten, einen Spaltenboden und eine Heizung.

 

Das Schweinemobil hat bei den Besuchern zum wiederholten Male großes Interesse und starken Zulauf ausgelöst.

 

Der gewählte GFS-Vertreter Hermann Gerdener und Daniel Walgern haben für 15 Auszubildende des Kreises Herford mit Unterstützung des Forums Moderne Landwirtschaft die Ausbildung zum Agrarscout organisiert. Hierfür allen Beteiligten herzlichen Dank!

 

Nach dem Street Food Lovers Festival in Münster wurde somit das zweite Projekt zur Förderung der Öffentlichkeitsarbeit von der GFS finanziert.


Schweinemobil