17.12.2018rss_feed

GFS-Eigenremontierungsworkshop "Schweizer Vorstufengenetik" am 11. Dezember 2018

Gemeinsamer Eigenremontierungsworkshop mit der SUISAG am Dienstag, 11. Dezember 2018 in Saerbeck.


Dr. Henning Luther, Hermann Glammeier und Eltern, v. l.

Am Dienstag, den 11. Dezember 2018 fand in Saerbeck der jährliche gemeinsame Eigenremontierungsworkshop mit der SUISAG statt.

Es wurden alle aktuell aufgestallten Eber der Schweizer Landrasse (ges. vier Eber) und des Schweizer Edelschweins (ges. sieben Eber) vorgestellt. Die anwesenden Züchter, Eigenremontierer und beratenden Tierärzte nutzten diese Gelegenheit um sich sowohl von den Jungebern, als auch von den älteren geprüften Ebern ein Bild zu machen.

Im Anschluss an die Eberschau gab es im Restaurant Stegemann einen gemeinsamen Informationsaustausch sowie Fachvorträge zur Schweizer Mutterlinienzucht (SUISAG, Dr. Henning Luther) und Erfahrungen mit freien Abferkelungen in der Schweiz auf dem Zuchtbetrieb Schwizer Walenstadt (Schwizer Walenstadt, Florian Steiner). Des Weiteren folgte ein Vortrag über die Erfahrungen mit der Schweizer Sauengenetik aus Sicht des westfälischen Eigenremontierers Hermann Glameier. Inwieweit der Endprodukteber einen Einfluss auf die Ferkelfitness hat, wurde durch Dr. Meike Friedrichs (GFS Ascheberg) vorgetragen.