Deutsch English Nederlands

Forschungsergebnisse 2018 TiHo Hannover

Forschungsprojekte Reproduktionsmedizinische Einheit der Kliniken TiHo Hannover 2018


Konzept zur Vortragsproduktion mit 4-Tage-Haltbarkeitstest von Ebersperma

Die Konzentrierung des Spermabedarfs bei den Kunden auf bestimmte Tage stellt enorme Anforderungen an Besamungsstationen. Die Produktion der Tuben am Tag der Auslieferung ist nicht mehr ohne Probleme möglich. Bekannt ist, dass das schnelle Abkühlen des Spermas vor dem Versand nachteilig ist. Samenzellen, die langsam und schonend auf die Lagerungstemperatur heruntergekühlt worden sind, halten länger die Befruchtungsfähigkeit. Aus diesen Gründen sollte ein Konzept zur schonenden Tagesproduktion von Ebersperma unter Praxisbedingungen entwickelt werden und die Verlängerung auf 4-Tage-Haltbarkeit geprüft werden. Getestet wurden verschiedene Abkühlregime mit und ohne Ruhephasen bei Raumtemperatur im Labor und ihr Effekt auf die Spermaqualität.

 


Zum Einsatz kamen neben den Standarduntersuchungsmethoden
auch neue membransensitive Testsysteme. Ebenfalls in diesem Projekt sollte der Einfluss von Temperaturschwankungen auf die Spermaqualität während der Produktion untersucht werden.

Ergebnisse:

Bei der Untersuchung der Spermaqualitätsparameter (Motilität, Stresstest, Membranstatus- und fluidität, Calciuminflux) zeigten sich keine Unterschiede,
egal wie lange das Sperma bei Raumtemperatur im Labor geruht hat. Wichtig war das langesame Abkühlen in Bündeln von Spermatuben. Es zeigten sich auch keine signifikanten Unterschiede in der Haltbarkeit des Spermas von Tag 3 zu Tag 4.

 


Fazit:

Die Vortagsproduktion mit einer langsamen Abkühlung der Spermatuben und einer verlängerten Einsatzdauer des
Spermas bis Tag 4 hat keine negativen Auswirkungen auf die Spermaqualität.


Copyright © 2021 GFS - Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG.